airberlin auf Sparkurs

1 minute read

Da hatte ich mich doch darüber gefreut, dass airberlin seit Mai auch Langstreckenflüge nach China anbietet. Die Preise waren sehr verlockend und so buchte ich dann auch direkt einen Flug.

Allerdings hatte ich die Rechnung ohne den Wirt gemacht. Den Streckenstreichungen ist nämlich auch die Chinaroute zum Opfer gefallen.

Natürlich wurde ich schon brav über die Stornierung informiert und im Anschreiben sprach man von dringenden Gründen, allerdings fand ich eine der wirklich wichtigen Hinweise dort nicht, nämlich den Hinweis auf eine Ersatzbeförderung. Zwar bekam ich einen Warengutschein von airberlin, doch von der Ersatzbeförderung keine Spur. Das musste ich eigenhändig in den AGB nachlesen.

Nun hat die nette Dame von der Kundenbetreuung mir versichert, dass man die Kunden nicht direkt auf einen alternativen Flug gebucht hat, um ihnen die Entscheidung selbst zu überlassen und sich bei der Kundenbetreuung zu melden. Ich muss jedoch gestehen mich beschleicht der Verdacht, dass man mit dem direkten Angebot des Warengutscheins und der nicht ausdrücklichen Erwähnung alternativer Möglichkeiten der Hoffnung Ausdruck verleiht, der Kunde möge doch am besten gar nicht erst nach alternativen Fragen… Das ganze könnte auch im Rahmen der weiteren Sparmaßnahmen ganz hilfreich sein, ist doch eine Umbuchung auf eine andere Fluggesellschaft ungleich teurer.

Allerdings mag ich mich natürlich auch täuschen.

Ach ja, lobend möchte ich jedoch erwähnen, dass die Kundenbetreuung auf die Nachfrage nach einer Ersatzbeförderung ohne Umscheife diese Möglichkeit eingeräumt und ausführlich erläutert hat.

Tags:

Categories:

Updated: