Manipulierte Kundenrezensionen bei Amazon?

less than 1 minute read

Mal wieder eine dieser Enthüllungsstories bei Golem und Telopolis. Es sollen Rezensionen von Computerbüchern manipuliert worden sein sagt Tomas Wehren, Verlagsleiter von Galileo Press. Wobei man bei Telopolis lesen kann, das Galileo-Press vielleicht lieber kleinere Brötchen backen sollte, aber vielleicht habe ich da ja auch etwas völlig missverstanden.

Ich muss ja andererseits gestehen, dass ich nicht überrascht bin, hat nicht jeder von uns schon mal davon gehört, dass Rezensionen von Verlagen selbst gepostet wurden oder der Autor dazu aufgefordert hat, dass Freunde oder Verwandte dies tun? Und hatte nicht auch schon jeder mal das Gefühl, dass die Gebote bei Ebay durch “Bekannte” des Verkäufers künstlich in die Höhe getrieben werden? Also wen wunder’s? Andererseits schön, dass es mal jemand ausspricht…

Ich kann dazu nur sagen, dass ich ja das Buch Profikurs Eclipse 3 schon immer zu schlecht bewertet fand, aber das ist natürlich nur meine ganz subjektive Meinung und soll ernsthaft nicht auf eine mögliche Manipulation anspielen.